Basilica del Pruneto

MERLOT

I.G.T. – Geschützte geographische Angabe

Der Basilica del Pruneto ist ein reiner Merlot, gewonnen aus der Bewirtschaftung eines kleinen Landstücks mit schluffigem Lehmboden, 1,9 Hektar, das auf die „Conca d’Oro” blickt und sich von der Bodenbeschaffenheit her am besten dazu eignet, die Eigenschaften dieser Rebsorte von jenseits der Alpen hervorzuheben. Basilica del Pruneto ist ein nach den Grundsätzen des biologischen Anbaus bewirtschafteter Weinberg.

  • Rebsorte: Merlot (französische Klone; Unterlage: 110 Richter)
  • Anbaugebiet: Weinberg Pruneto, Conca d’Oro, Panzano in Chianti.
  • Ausrichtung und Meereshöhe: Süd, 320 m ü.d.M.
  • Zusammensetzung des Bodens: Ausgeglichener schluffiger Lehmboden, tiefreichend, mit wenigen Steinen, herausgebildet aus Kalkmergel und kalkhaltigen Sandsteinen.
  • Erziehungsform: Gezapftes Kordon-System.
  • Stockdichte: 5.900 Stöcke/ha
  • Weinbereitung: Lese von Hand in der letzten Septemberdekade, alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks, manuelles Unterstoßen und Umwälzung an der Luft zum Zerstoßen und Befeuchten des Tresterhuts.
  • Ausbau: Ausbau für 18 Monate in 225 Liter fassenden französischen Eichen-Barriques Sylvain und Taransaud mittlerer Röstung, in denen die spontane malolaktische Gärung erfolgt. Vor der Vermarktung weiterer Ausbau in Zementbecken für 12 Monate und für 6 Monate in der Flasche.

CABERNET SAUVIGNON

I.G.T. – Geschützte geographische Angabe

Der Basilica del Cortaccio stammt von einem privilegierten Weinberg von Cafaggio, wo auf 4,2 Hektar Cabernet Sauvignon angebaut wird, dessen organoleptischer Charakter, Synthese eines glücklichen „terroir“, an die höchsten Aussageformen der ursprünglichen Rebsorte erinnert. Basilica del Cortaccio ist ein nach den Grundsätzen des biologischen Anbaus bewirtschafteter Weinberg.

  • Rebsorte: Cabernet Sauvignon Meloni 338-118-191-151- 169; Unterlage 110 Richter
  • Anbaugebiet: Weinberg Cortaccio, Conca d’Oro, Panzano in Chianti
  • Ausrichtung und Meereshöhe: Südwest, 355 m ü.d.M.
  • Zusammensetzung des Bodens: Ausgeglichener schluffiger Lehmboden, tiefreichend, durchschnittlich reich an Steinen, mit gutem Gehalt an organischer Substanz, herausgebildet aus Kalkmergel
  • Erziehungsform: Gezapftes Kordon-System
  • Stockdichte: 7.200 Stöcke/ha
  • Weinbereitung: Lese von Hand in der zweiten Oktoberdekade, alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks, manuelles Unterstoßen und Umwälzung an der Luft zum Zerstoßen und Befeuchten des Tresterhuts.
  • Ausbau: Ausbau für 18 Monate in 225 Liter fassenden französischen Eichen-Barriques Sylvain und Taransaud mittlerer Röstung, in denen die spontane malolaktische Gärung erfolgt. Vor der Vermarktung weiterer Ausbau in Zementbecken für 12 Monate und für 6 Monate in der Flasche.